Wasser

Trinkwasserqualität der Gemeinde Oftringen: 2017

Die Lebensmittelverordnung schreibt allen Trinkwasserversorgern vor, ab 2004 mindestens einmal jährlich über die Qualität des abgegebenen Trinkwassers zu informieren. Unter Wasserqualitaet.ch sind alle Werte abrufbar.

 

Chemische Beurteilung Min-Wert Max-Wert Toleranz-Wert
Wasserhärte °fH 32.20 33.20 kein
Nitratgehalt mg/l 18.80 19.60 40

Hygienische Gesamtbeurteilung
Die mikrobiologischen Proben lagen so weit untersucht innerhalb der gesetzlichen Vorschriften.

Optionale Angaben Min-Wert Max-Wert Toleranz-Wert
Aerobe mesophile Keime KBE/ml 0 158 300
Escherichia coli KBE/100ml n.n. n.n. n.n.
Enterokokken KBE/100ml n.n. n.n. n.n.

 

n.n.: nicht nachweisbar 

 

Erklärungen:

Gesamthärte In der Natur fliesst Wasser über Steine, Schotter und durch den Untergrund. Dabei nimmt es wertvolle Mineralien auf. Je mehr Kalk- und Magnesiumteilchen gelöst werden, desto härter wird es. Dies beeinträchtigt die Qualität des Wassers nicht, sondern verhilft dem Wasser gar zu einem besseren Geschmack. Das Wasser wird in der Schweiz gemäss Lebensmittelgesetz in sechs Härtestufen (von sehr weich bis sehr hart) eingeteilt, welche in französischen Härtegraden fH angegeben wird. Weitere Informationen siehe auch unter der Website Trinkwasser.ch

 

Nitrat ist ein Salz der Salpetersäure. Nitrat kommt in Kunstdünger oder Gülle vor, kann ins Grundwasser sickern und so ins Trinkwasser gelangen. Hoher Nitratgehalt ist ungesund. Nitrat kann im Körper zu Nitrit und schliesslich zu Nitrosaminen umgewandelt werden, die krebserregend wirken können.

 

Aerobe mesophile Keime sind Bakterien aus der Umwelt, welche unter Sauerstoff und bei mittleren Temperaturen am besten wachsen. Sie vermitteln ganz allgemeine Aussagen zum hygienisch-mikrobiologischen Zustand eines Lebensmittels. Dazu gehören die Genussfähigkeit, die Vertriebshygiene und die allgemeine Qualität des Lebensmittels. Hohe Koloniezahlen dieser Bakterien dienen als Indikator für mögliche schädliche Bakterien oder für zu lange Stagnationszeiten in Reservoiren und Leitungen. Die Einheit KBE/ml (Kolonie bildende Einheiten pro Milliliter Probe) entspricht der Anzahl vermehrungsfähiger Bakterien pro Milliliter Probe.

 

Escherichia Coli sind Darmbakterien von Mensch und Tier und sind in den meisten Fällen nicht gesundheitsschädigend. Diese Bakterien dienen als Indikator für fäkale Verunreinigungen (Gülle, Abwasser, etc.). Trinkwasser muss frei sein von E. Coli. Die Einheit KBE/ml (Kolonie bildende Einheiten pro Milliliter Probe) entspricht der Anzahl vermehrungsfähiger Bakterien pro Milliliter Probe.

 

Enterokokken sind ebenfalls Darmbakterien; Beurteilung wie E. Coli. Trinkwasser muss frei sein von Enterokokken. Die Einheit KBE/ml (Kolonie bildende Einheiten pro Milliliter Probe) entspricht der Anzahl vermehrungsfähiger Bakterien pro Milliliter Probe.

 


Wasser

EW Oftringen AG
Neugasse 4, 4665 Oftringen
(Routenplaner)

T 062 789 80 10
info@ewoftringen.ch

Öffnungszeiten

Mo–Do

08.00–11.30 Uhr
14.00–17.00 Uhr



Fr

08.00–11.30 Uhr
14.00–16.00 Uhr